LBBW-Kapitalspritze: Laut Oettinger hoher Anteil möglich

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Angesichts der Bedenken bei Sparkassen und der Stadt Stuttgart schließt Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) eine höhere Beteiligung des Landes an der Kapitalspritze für die Landesbank (LBBW) nicht mehr aus. Die LBBW brauche die geplanten 5 Milliarden Euro und das Land könne im Zweifel auch mehr als die bisher vorgesehen 1,7 Milliarden Euro stemmen, sagte Oettinger am Dienstag in Stuttgart. Er wolle aber bei den anderen beiden Haupteignern - dem Sparkassenverband und der Stadt Stuttgart - für die Kapitalerhöhung werben. Er sei sicher, dass diese eine „gute Investition“ sei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen