Deutsche Presse-Agentur

Rund 56 000 Menschen sind in der Nacht zum Sonntag in Stuttgart, Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen ausgeschwärmt und haben Kultur genossen. Die „Lange Nacht der Museen“ in der Landeshauptstadt lockte rund 28 000 Besucher an, teilten die Veranstalter am Sonntag mit. In zahlreichen Museen, Galerien, Kirchen und Kultureinrichtungen gab es ein schillerndes Programm mit Konzerten, Ballett, DJs, Performances und Literaten. Die drei Städte Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen präsentierten zum elften Mal ihr gemeinsames Programm. Im Städtedreieck besuchten ebenfalls rund 28 000 Menschen die Veranstaltungen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen