Landwirt löst mit stinkenden Kartoffeln Polizeieinsatz aus

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein Landwirt hat zahlreiche verfaulte Kartoffeln auf einer Straße bei Leimen (Rhein-Neckar-Kreis) verloren und damit die Polizei auf den Plan gerufen. Autofahrer hatten die Beamten darüber informiert, dass von einem Anhänger „jede Menge Dreck“ falle. Der Dreck entpuppte sich nach Polizeiangaben vom Donnerstag als sehr alte, geruchsintensive Kartoffeln, die der Bauer offenbar entsorgen wollte. Die Beamten folgten am Mittwoch dem üblen Geruch und der Kartoffel-Spur und entdeckten den 26-jährigen Landwirt auf einem Parkplatz. Dort hatte er angehalten, um seinen Hof zu informieren, weil er den Verlust der Knollen inzwischen bemerkt hatte. Er wurde verwarnt und muss eine Strafe zahlen.

Pressemitteilung Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen