Landesgartenschau Überlingen wird erneut verschoben

Landesgartenschau in Überlingen
Ein Gärtner pflanzt am Ufer des Bodensees Vergissmeinnicht an. (Foto: Felix Kästle / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Landesgartenschau in Überlingen wird wegen zu hoher Corona-Infektionszahlen im Bodenseekreis verschoben. „Aus Sorge, in einer kritischen Phase der Pandemie noch mehr Menschen als ohnehin schon nach Überlingen zu locken, haben wir schweren Herzens die Eröffnung abgesagt“, teilte Überlingens Oberbürgermeister Jan Zeitler (SPD) am Mittwoch mit. Zuvor habe er sich mit Landrat Lothar Wölfle (CDU) und der Geschäftsführung der Landesgartenschau (LGS) abgestimmt. Die Eröffnung war für den 9. April geplant.

Da die Landesgartenschau vom Land Baden-Württemberg als botanischer Garten eingestuft werde, dürfe sie während der vom Bodenseekreis verhängten Notbremse nicht öffnen. Der Landkreis hatte am Dienstagabend bekanntgegeben, die sogenannten Notbremse zu verhängen, da die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in einer Woche drei Tage in Folge über den Wert von 100 gestiegen war. Die Regelung tritt am Donnerstag in Kraft. Botanische Gärten dürfen im Südwesten derzeit nur bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 geöffnet werden.

Man habe sich die Entscheidung ganz sicher nicht leicht gemacht und alle Argumente abgewogen, teilte LGS-Geschäftsführerin Edith Heppeler mit. Sie verstehe, dass die Öffnung von vielen Menschen erwartet und erhofft werde, gerade in dieser schwierigen Pandemiezeit, in der es kaum Möglichkeiten zur Erholung gebe. „Aber wir halten die Entscheidung für richtig, auch wenn es schmerzt“, so Heppeler.

Die Lage der Gartenschau „mitten in der Stadt“ sei nicht mit dem Blühenden Barock in Ludwigsburg vergleichbar, für das es eine Ausnahmeregelung gebe, heißt es zudem von LGS-Geschäftsführer Roland Leitner. Selbst wenn man die Zutritte zum Gelände sehr gut regeln könne, wie es das Hygienekonzept vorsehe, so habe man doch die Befürchtung, dass es in der gesamten Innenstadt eng werden könnte.

Die letzten Vorbereitungen liefen nun auf Hochtouren und sobald die Inzidenz an fünf Tagen in Folge unter den Wert von 100 falle, könne man öffnen.

Die erste Landesgartenschau am Bodensee war ursprünglich bereits für 2020 geplant gewesen, war aber aufgrund der Corona-Pandemie verschoben worden. Die Gartenausstellung soll bislang bis zum 17. Oktober von Konzerten, Sport- und Informationsveranstaltungen begleitet werden. Auch im bayerischen Lindau am Bodensee ist von Mai an eine Landesgartenschau geplant.

© dpa-infocom, dpa:210331-99-44032/4

Landesgartenschau Überlingen

Mitteilung zur Verschiebung der Eröffnung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Hier finden Sie freie Impftermine in der Region

Die Zwangspause ist vorbei: Wochenlang hat die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zu Jahresbeginn Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Der Erfolg war groß. Doch als die Schere zwischen den wenigen Impfstoff-Lieferungen und der starken Nachfrage nach Terminen immer größer wurde, musste der Service für einige Wochen eingestellt werden.

Das ist jetzt vorbei, die Impftermin-Ampel ist wieder da. Sie zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt.

. 17/04/2021. Windsor , United Kingdom. Funeral of Prince Philip, The Duke of Edinburgh, at Windsor Castle. PUBLICATION

Gäste, Leichenwagen, Ruhestätte: So läuft die Beisetzung von Prinz Philip

Das Vereinigte Königreich nimmt Abschied von Prinz Philip. Der Ehemann von Königin Elizabeth II. wird am Samstagnachmittag (ab 15.40 Uhr MESZ) in einer Zeremonie auf dem königlichen Schloss Windsor nahe London beigesetzt.

Wegen der Corona-Regeln nehmen nur 30 Gäste an der Trauerfeier teil, allesamt Familienmitglieder. Sie müssen die Abstandsregeln befolgen und Masken tragen. Der Prinzgemahl war am 9. April im Alter von 99 Jahren gestorben.

In den vergangenen Wochen haben sich die Fälle von Rasern in Weingarten extrem gehäuft.

Illegales Autorennen? Schon wieder sind Raser unterwegs

Einmal mehr haben sich zwei Fahrer in Ravensburg beziehungsweise Weingarten ein illegales Autorennen geliefert. Davon geht zumindest die Polizei aus, die nun wegen einem „verbotenen Kraftfahrzeugrennen“ ermittelt.

Wie die Polizei in ihrem Bericht mitteilt, waren die beiden am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr auf der Ravensburger Gartenstraße stadtauswärts unterwegs. Auf Höhe des Polizeipräsidiums wurden die beiden Autos, die nebeneinander fuhren, zunächst deutlich langsamer.

Mehr Themen