Landesgartenschau-Gelände in Überlingen bis 2021 gesperrt

Lesedauer: 3 Min
Zwei Ruheliegen stehen auf einer Wiese am Ufer des Bodensees
Zwei Ruheliegen stehen ungenutzt auf einer Wiese am Ufer des Bodensees. (Foto: Felix Kästle / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Landesgartenschau in Überlingen ist wegen der Corona-Pandemie auf nächstes Jahr verschoben worden - auch das dazugehörige Gelände darf in diesem Sommer nicht betreten werden. „Die fünf Ausstellungsbereiche bleiben geschlossen“, sagte eine Sprecherin. Grund für die Sperrung sei zum einen, dass man auf dem teils schmalen Gelände Abstände und Hygieneregeln nur schwer einhalten könne. „Wir sehen uns an dieser Stelle auch in einer großen Verantwortung dem Besucher gegenüber.“

Zudem gehe es darum, Kosten zu sparen, sagte die Sprecherin weiter. Bliebe beispielsweise der Uferpark offen für Besucher, müsse man die Verweildauer und die Menge der Menschen begrenzen. Das sei aber ohne erheblichen personellen und finanziellen Aufwand nicht möglich. „Es müsste an Ein- und Ausgängen jemand stehen und zählen und im Gelände müsste auch Personal sein.“ Die Belegschaft gehe über Monate hinweg in Kurzarbeit, zudem könnten nicht alle Mitarbeiter beispielsweise auch Sicherheitsaufgaben übernehmen.

Das Defizit beträgt bei einer Landesgartenschau im Jahr 2021 rund 6 Millionen Euro. Das Land hat nach Angaben der Veranstalter bereits finanzielle Unterstützung in Aussicht gestellt. Die Landesgartenschau in Überlingen findet im kommenden Jahr nun vom 9. April bis 17. Oktober 2021 statt. Alle Tickets behalten für 2021 ihre Gültigkeit.

Aber was passiert eigentlich mit bereits gekauften oder gepflanzten Blumen? „Der Frühlingsflor ist verwelkt und wurde wie geplant abgeräumt“, sagte die Sprecherin. „Der bereits bestellte Sommerflor wird nicht mehr gepflanzt, sondern von den produzierenden Betrieben aus der Region direkt verkauft. Sollten sie nicht alles verkaufen, müssen wir die Differenz bezahlen.“ Insgesamt werde die Pflege des Geländes aus Kostengründen drastisch heruntergefahren. „Erst im Spätherbst wird wieder gepflanzt.“

Homepage der Landesgartenschau

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen