Landesbischof an Muslime: „Gemeinsam für Frieden“

Lesedauer: 2 Min
Frank Otfried July
Frank Otfried July. (Foto: Sebastian Gollnow/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Kurz vor Beginn des Fastenmonats Ramadan hat der Landesbischof der evangelischen Landeskirche in Württemberg, Frank Otfried July, zu Respekt und Toleranz aufgerufen. Es sei notwendig, aggressiven Ideologien auch in Deutschland entgegenzutreten, schrieb er Vertretern muslimischer Verbände und Vereine. „Gemeinsam wollen wir für den Frieden und die Achtung eines jeden Menschen eintreten“, so der Landesbischof in einer am Freitag in Stuttgart veröffentlichten Mitteilung. Er erinnerte dabei an den Terroranschlag auf zwei Moscheen in Christchurch (Neuseeland), die Anschläge in Sri Lanka auf Kirchen und Hotels sowie an den Angriff auf eine Synagoge in Poway (USA).

Der Ramadan ist der neunte Monat im islamischen Mondkalender. Er hat für Muslime eine zentrale Bedeutung. Während dieses Monats, der 29 oder 30 Tage dauert, ist nach dem Koran das Fasten eine der Hauptpflichten für die Gläubigen. In diesem Jahr beginnt er laut dem Zentralrat der Muslime in Deutschland am 6. Mai.

Daten zum Ramadan

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen