Deutsche Presse-Agentur

Die Bundesländer wollen die Wirtschaft in der Finanzkrise entlasten und pochen auf Korrekturen an der vor einem Jahr in Kraft getretenen Unternehmensteuerreform. Die Finanzminister der Länder sprachen sich am Donnerstag in Berlin mehrheitlich für steuerliche Entlastungen und eine „echte Sanierungsklausel“ aus. Die Initiative ging unter anderem von Baden-Württemberg aus. Die Klausel soll sicherstellen, dass bei Sanierungsfällen in Folge der Krise der Verlustvortrag mit künftigen Gewinnen verrechnet werden kann. Auch soll die „Zinsschranke“ gelockert werden, um mittelständische Firmen bei der Kreditbeschaffung zu entlasten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen