Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Amoklauf von Winnenden mit 16 Toten bekommen Baden-Württembergs Psychologen Verstärkung aus anderen Bundesländern. Die 25 einheimischen Kräfte würden bei der Betreuung von Schülern, Lehrern und Eltern von speziell ausgebildeten Schulpsychologen aus Thüringen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland- Pfalz unterstützt, teilte Kultusminister Helmut Rau (CDU) mit. In der betroffenen Albertville-Realschule werde in dieser Woche nicht mehr unterrichtet. In der Turnhalle auf dem Schul-Campus kümmern sich Psychologen und Seelsorger um die Betroffenen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen