Kunstmuseum bietet erstmals Führung in Gebärdensprache

Kunstmuseum Stuttgart
Das Kunstmuseum (r), aufgenommen am 08.05.2015 in Stuttgart. (Foto: Marijan Murat/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Zum ersten Mal bietet das Kunstmuseum Stuttgart eine Führung für Gehörlose oder Besucher mit eingeschränktem Hörvermögen in Gebärdensprache an.

Eoa lldllo Ami hhllll kmd Hoodlaodloa Dlollsmll lhol Büeloos bül Sleöligdl gkll Hldomell ahl lhosldmeläohlla Eölsllaöslo ho Slhälklodelmmel mo. Shl kmd Aodloa ma Ahllsgme ahlllhill, dgii ma Bllhlms (2. Aäle, 18.00 Oel) khl lldll Büeloos oolll kla Agllg „Hoodlaodloa hohiodhs“ ahl kll Slhälklokgialldmellho Elilol Dmeliiemdl dlmllbhoklo. Kmomme dgii ld miil kllh Agomll lhol dgimel Dgokllbüeloos slhlo, llhiälll lho Aodloaddellmell. Khl Büelooslo sülklo dhme klkgme lhlodg mo Eöllokl lhmello, ehlß ld.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

 Die Zahlen sind am Wochenende oft niedriger. Dennoch geben sie Anlass zu Hoffnung auf Lockerungen.

Inzidenz im Landkreis Biberach fällt auf 40,2

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Landkreis Biberach am Sonntag (Stand 17.30 Uhr) auf 40,2 gefallen. Am vergangenen Freitag lag der Wert noch bei 51,2, fiel dann bereits am Samstag jedoch schon auf 43,7. Während dem Gesundheitsamt am Samstag noch sieben Neuinfektionen gemeldet wurden, kamen am Sonntag keine weiteren dazu. Todesfälle gab es laut der Statistik an beiden Tagen keine neuen. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemi im Landkreis Biberach 8774 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert.

Ornithologe Peter Berthold

Warum nicht gleich eine Plastikhecke? - Experte besorgt über Gartengestaltung in der Region

Und noch so ein Psychopathen-Garten!“ Peter Berthold rollt mit seinem Auto im ersten Gang an einem Grundstück vorbei, das von einer säuberlich getrimmten Hecke aus Kirschlorbeer umsäumt wird. „Da kann man auch gleich eine Plastikhecke pflanzen, leben tut darin nix. Die Insekten mögen die giftigen Blätter nicht und den Vögeln fehlt die Nahrung“, sagt der Vogelkundler, der viele Jahre lang die Vogelwarte Radolfzell am Bodensee geleitet hat, eine Zweigstelle des Max-Planck-Instituts für Ornithologie.

 So ähnlich wie diese Demoversion wird der bundesweit eingeführte digitale Impfnachweis aussehen. Er wird im Impfzentrum nach er

Apotheken bitten beim digitalen Impfnachweis um Geduld

Es geht los: Ab Montag gibt das Impfzentrum in der Aalener Pfeifle-Halle nach der Zweitimpfung digitale Corona-Impfnachweise aus, kündigt das Landratsamt an. Wer sich den CovPass nachträglich in einer Apotheke holen will, muss sich dagegen noch gedulden, sagt der Ellwanger Mediziner und Apothekeninhaber Dr. Matthias Krombholz. Hier verzögere sich die Einführung um ein paar Tage.

Es ist erst wenige Tage her, dass Gesundheitsminister Jens Spahn die schrittweise Einführung des digitalen Impfnachweises angekündigt hat.

Mehr Themen