Seitenansicht eines Streifenwagens
Seitenansicht eines Streifenwagens. (Foto: Friso Gentsch / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Eine ausgebüxte Kuh hat ihre neugewonnene Freiheit energisch verteidigt und ihrem Besitzer sowie der Polizei jede Menge Ärger und zwei zerbeulte Fahrzeuge beschert. Nach Angaben vom Dienstag war das Tier schon zwei Wochen lang vermisst, als ein Mann die Kuh am Montag auf einer Bundesstraße bei Abtsgmünd (Ostalbkreis) sichtete. Als die hinzugerufenen Polizeibeamten sowie der Besitzer sie einzufangen versuchten, trabte die Kuh mehrfach auf die Bundesstraße, rammte dann die Autos der Polizisten sowie des Landwirtes, sprang schließlich auf die Motorhaube des Streifenwagens und entschwand erneut. Dem Bericht zufolge wurde sie seitdem nicht mehr gesehen.

Pressemitteilung Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen