KSC-Torhüter Löhr zieht sich Kreuzbandriss zu

Deutsche Presse-Agentur

Ersatztorwart Paul Löhr vom Karlsruher SC fällt aufgrund einer schweren Knieverletzung voraussichtlich mindestens bis zum März des nächsten Jahres aus. Die Nummer drei habe sich beim 2:0 im Testspiel gegen den Oberligisten SGV Freiberg am Samstag einen Meniskus- und Kreuzbandriss zugezogen, teilte der badische Fußball-Zweitligist am Dienstag mit. Der KSC prognostizierte eine Ausfallzeit von mindestens acht Monaten für den 20-Jährigen, der operiert werden soll.

© dpa-infocom, dpa:210629-99-188030/2

KSC-Mitteilung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen