Deutsche Presse-Agentur

Der Wechsel von Stürmer Sebastian Freis vom Fußball-Bundesligisten Karlsruher SC zum Liga-Rivalen 1. FC Köln nimmt Formen an. „Wir wissen, dass er intensive Gespräche mit Köln führt“, sagte KSC-Trainer Edmund Becker am Freitag vor dem Gastspiel der Badener am Samstag in der Domstadt. „Es ist legitim, dass ein Spieler, der in einem Verein großgeworden ist, auch mal zu einem anderen Verein geht“, fügte Becker hinzu. Dem „Badischen Tagblatt“ (Freitag-Ausgabe) zufolge ist der Abschied von Freis, dessen Vertrag beim KSC am Saisonende ausläuft, bereits perfekt. Der Vollzug des Transfers solle jedoch erst nach der Partie in Köln vermeldet werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen