KSC nach Sieg über Aspach zurück auf den Aufstiegsplätzen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Karlsruher SC steht ein der 3. Fußball-Liga wieder auf einem Aufstiegsrang. Die Badener gewannen am Sonntag ihre Auswärtspartie bei der SG Sonnenhof Großaspach mit 2:1 (1:0) und belegen nun Rang zwei. Die Gastgeber dagegen kassierten ihre erste Heimniederlage der laufenden Saison.

Der KSC unterstrich vor 6500 Zuschauern von Beginn an, dass er auf drei Punkte aus ist. In der 33. Minute nutzte Manuel Stiefler ein Missverständnis zwischen Verteidiger Julian Leist und Torwart Kevin Broll zur verdienten KSC-Führung. Anton Fink (45.+1) vergab kurz vor dem Pausenpfiff einen von Leist veursachten Handelfmeter.

Sieben Minuten nach dem Wideranpfiff musste der Aspacher Jonas Meiser (52.) wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Platz. Marvin Pourie (63.) baute danach mit seinem neunten Treffer die KSC-Führung weiter aus. Shqiprim Binakaj (71.) sorgte zwar fünf Minuten nach seiner Einwechslung für den Anschlusstreffer der Gastgeber, das Aufbäumen der Spielgemeinschaft kam jedoch zu spät.

Wie in allen Drittligastadien hatte der Ball die ersten 60 Sekunden aufgrund des Protests der Vereine gegen die Erhöhung der Abstiegsplätze von drei auf vier geruht.

Kader Karlsruher SC

Spielplan und Ergebnisse KSC

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen