Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Pokal-Aus gegen den Zweitliga-Vorletzten SV Wehen Wiesbaden denkt der Karlsruher SC nach Innenverteidiger Dino Drpic über eine weitere Verstärkung nach. „Der Markt gibt im Moment nicht viel her. Aber vielleicht wächst ja noch irgendwo ein Pflänzlein“, sagte KSC-Manager Rolf Dohmen. Der von Dinamo Zagreb ausgeliehene Drpic wird im Kellerduell der Fußball- Bundesliga beim VfL Bochum morgen um 17.00 Uhr sein Debüt bei den Badenern geben. Er soll die Abwehr anstelle des verletzten Kapitäns Maik Franz (Fuß-Operation) stabilisieren. An der Seite von Drpic steht wahrscheinlich Stefan Buck in der Startelf.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen