Kretschmann ist nach Merkel der beliebteste Politiker

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) ist beliebt. Foto: Marijan Murat/dpa
Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) ist beliebt. (Foto: Marijan Murat / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) ist nach dem neuesten ZDF-„Politbarometer“ hinter Kanzlerin Angela Merkel bundesweit der beliebteste Politiker.

Gut einen Monat nach dem historischen Erfolg der Grünen bei der Landtagswahl landete der 72-Jährige erstmals seit längerem wieder auf die Liste der zehn wichtigsten Politikerinnen und Politiker im Land. Kretschmann liegt damit noch vor CSU-Chef Markus Söder, den Grünen-Vorsitzenden Robert Habeck und Annalena Baerbock und weit vor dem CDU-Vorsitzenden Armin Laschet. Kretschmann war zuletzt Anfang November 2019 in den „Top Ten“ der Forschungsgruppe Wahlen aufgetaucht.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann begrüßt die Bundes-Notbremse und die damit verbundenen Verschärfungen im Kampf gegen die Corona-Pandemie.

Dem ZDF zufolge liegt Merkel bei der Beurteilung nach Sympathie und Leistung („Was halten Sie von...?“) weiterhin auf Platz eins mit einem Durchschnittswert von 1,9 (März: 1,7) auf der Skala von plus 5 bis minus 5. Kretschmann kommt als Neueinsteiger gleich auf 1,6, es folgt der bayerische Ministerpräsident Söder mit 1,3 (März: 1,2).

Auf Platz vier liegt der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach mit 0,9, danach folgen Habeck mit 0,8, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz mit 0,7 (März: 0,8) und Baerbock mit 0,6 (März: 0,7). Der nordrhein-westfälische Regierungschef Laschet kommt auf 0,1 (März: 0,1), Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auf minus 0,1 (März: minus 0,2) und am Ende der Liste steht FDP-Chef Christian Lindner mit minus 0,2.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Corona Modellprojekt Tübingen

Corona-Newsblog: Zweite Auflage des "Tübinger Modells" startet am Freitag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 37.300 (473.284 Gesamt - ca. 426.300 Genesene - 9.640 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 9.640 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 127,8 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 239.700 (3.565.

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Landesregierung beschließt neue Öffnungsschritte

Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat am späten Donnerstagabend eine neue Corona-Verordnung beschlossen. Darin werden zahlreiche Öffnungsschritte festgelegt. 

Ab Samstag, 15. Mai soll damit laut Sozialministerium eine Regelung gelten, die dann gilt, wenn die Bundes-Notbremse in einem Landkreis außer Kraft gesetzt wird. Also wenn die Inzidenz an fünf Werktagen hintereinander unter 100 bleibt.

Dann dürfen folgende Einrichtungen öffnen, allerdings nur mit einem Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweis ...

Mehr Themen