Kretschmann will Geld für Künstliche Intelligenz vom Bund

Lesedauer: 1 Min
Winfried Kretschmann (Grüne)
Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg. . (Foto: Sebastian Gollnow/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) pocht auf Bundesmittel, um das Thema Künstliche Intelligenz voranzutreiben. Die Bundesländer könnten das nötige Geld dazu nicht fortwährend selber bereitstellen, sagte Kretschmann am Dienstag in Stuttgart. Bereits im Dezember 2018 habe er zusammen mit Vizeregierungschef Thomas Strobl (CDU) ein Gespräch mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) geführt. Doch geschehen sei seitdem nichts. „Wir haben bis heute keinen einzigen Cent“, klagte er. „Da müsste jetzt endlich der Bund einfach einmal seine Politik auf die Reihe bringen und sagen, wie viel wohin geht.“ Das werde sicher auch Thema der nächsten Ministerpräsidentenkonferenz sein, meinte Kretschmann.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen