Kretschmann: Nicht nur richtige Ideen, sondern Mehrheiten

Lesedauer: 2 Min
Winfried Kretschmann spricht
Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, spricht. (Foto: Sebastian Gollnow / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat seine Partei gemahnt, im Kampf um Klimaschutz nicht die Notwendigkeit von Mehrheiten zu vergessen. Die weltweit notwendige Dekarbonisierung, also der Abschied von Kohle, Öl und Erdgas, sei eine „Herkulesaufgabe“, sagte er in einer Videobotschaft für den digitalen Bundesparteitag am Sonntag. Die Wissenschaft sage, was notwendig sei. „Aber in unserer Gesellschaft gibt es Ängste, Zielkonflikte, widerstreitende Interessen. Deshalb brauchen wir nicht nur die richtigen Ideen, sondern wir brauchen vor allem Mehrheiten für wirksamen Klimaschutz.“

Diese bekommen man nicht nur durchs Verweisen auf die Klimaforschung, mahnte Kretschmann. Mehrheiten erringe man nur, wenn man zeige, dass Klimaschutz und Wohlstand zusammen gingen. Rund um den Parteitag und die Verabschiedung des neuen Grundsatzprogramms hatten Klimaaktivisten unter anderem von Fridays for Future die Grünen kritisiert, sie seien beim Klimaschutz nicht ehrgeizig genug.

Anträge zum Parteitag

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen