Kreise: Regierung will nun im Kampf gegen Corona abwarten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Landesregierung will die Wirkung der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus abwarten und zunächst keine weiteren Schritte unternehmen. Man habe die kommenden Tage erstmal nicht vor, weitere Maßnahmen zu beschließen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Montag aus Regierungskreisen. Man habe nun ein Paket geschnürt, dass sehr weitgehend sei mit Blick auf das Ziel, soziale Kontakte zu minimieren und die Infektionsrate zu verlangsamen. Nun müsse man die nächsten zehn bis zwölf Tage schauen, wie sich die Zahl der Infektionen entwickle. Die Maßnahmen würden vorerst für 14 Tage gelten. Bis dahin müsste das weitere Vorgehen zwischen Bund und Ländern abgestimmt werden.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen