Kosmetik-Konzern Weleda ruft Nahrungsergänzungsmittel zurück

Weleda
Weleda produziert Arzneien und Kosmetika auf Pflanzenbasis. (Foto: Stefan Puchner / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der Naturkosmetik-Konzern Weleda ruft wegen möglicher Gesundheitsgefahren Nahrungsergänzungsmittel zurück. Laut Angaben des Internetportals lebensmittelüberwachung.de der Bundesländer und des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit müssen zwei Produkte des Schwäbisch Gmünder Unternehmens aus den Regalen verschwinden. Dabei handelt es sich um Kapseln der Marke „Naturweisheit Meine Vitalquelle“ (Chargenbezeichnung 3654D und 3655D) und der Marke „Naturweisheit Meine Immunformel“ (Chargenbezeichnung 3652D und 3653 D).

Grund des Rückrufes der Firma im Ostalbkreis: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in den Produkten Rückstände von Ethylenoxid befinden. Ethylenoxid ist laut Verbraucherzentrale ein Pflanzenschutz- und Begasungsmittel und wird zur Bekämpfung von Bakterien und Pilzen eingesetzt. Die kohlenstoffbasierte Verbindung kann demnach das Erbgut verändern, Krebs erzeugen und ist in der Lebensmittelproduktion in Europa verboten.

© dpa-infocom, dpa:210930-99-427099/3

Internet-Portal

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen