Kommentar: Es bleiben viele Fragen

Lesedauer: 2 Min
Viele Fragen bleiben
Viele Fragen bleiben (Foto: Roland Rasemann)
Landes-Korrespondentin

Endlich herrscht etwas Klarheit: Grün-Schwarz verbannt Euro-4-Diesel ab kommendem Jahr aus Stuttgart. Für Bürger, die solch einen älteren Diesel besitzen, ist dies ein Schlag. Diejenigen, die täglich schlechte Luft einatmen müssen, können endlich das Gefühl haben, gehört zu werden.

Unerfreulich ist, dass etliche Fragen unbeantwortet bleiben. Etwa die, ob der Bund Baden-Württemberg und andere Länder mit schadstoffbelasteten Städten weiterhin allein lässt. Und ob die Autoindustrie endlich ihrer Verantwortung gerecht wird und Nachrüstungen stemmt, vor allem für Euro-5-Diesel. Völlig unklar ist auch, ob dem Stuttgarter Verwaltungsgericht die Maßnahmen reichen. Schließlich forderte es ein konkretes Datum, ab wann Euro-5-Diesel nicht mehr fahren.

Die Frage aller Fragen ist aber: Reichen die Maßnahmen, um die Stickoxid-Werte zu reduzieren? Mit Blick auf die lange Liste der Ausnahmen und auf die Mega-Baustelle am Hauptbahnhof kommen daran berechtigte Zweifel auf.

k.ballarin@schwaebische.de

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen