Heidelberg (dpa/lsw) - Das SRH-Fachkrankenhaus Neckargemünd (Rhein-Neckar-Kreis) hat wegen drohender Zahlungsunfähigkeit Insolvenz angemeldet. Die Versorgung der Patienten sei aber gewährleistet, erklärte der Betreiber der Klinik, der Heidelberger Gesundheitskonzern SRH, am Dienstag. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi kritisierte die Insolvenz, von der etwa 80 Mitarbeiter betroffen sind. Verdi warf dem Management unternehmerische Fehlentscheidungen und fehlende soziale Verantwortung vor.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen