Deutsche Presse-Agentur

Das Bundeskartellamt hat dem Verkauf von drei Windparks des Cuxhavener Anlagenbauers Plambeck an den Energieversorger EnBW zugestimmt. Damit seien die Voraussetzungen für die im Februar gemeldete Veräußerung an den Anbieter mit Sitz in Karlsruhe erfüllt, teilte die Plambeck Neue Energien AG am Mittwoch mit. Die EnBW AG werde für die 26 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 52 Megawatt eine Summe im hohen zweistelligen Millionenbereich zahlen, sagte ein Plambeck-Sprecher. Den genauen Kaufpreis wollen die beiden Unternehmen nicht nennen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen