Karlsruhe wird Unesco als Stadt der Medienkunst angehören

Lesedauer: 2 Min
Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe
Im Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) betrachtet eine Person eine Ausstellung. (Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Karlsruhe wird als Stadt der Medienkunst in das Unesco-Netzwerk der kreativen Städte aufgenommen. Die Organisation mit Sitz in Paris bestimmte 66 Städte als Neumitglieder, darunter das französische Metz als Musikstadt, das italienische Bergamo als Stadt der Gastronomie und Potsdam als Filmstadt. Weitere Kategorien sind Kunsthandwerk, Design und Literatur, wie aus einer Mitteilung der Unesco vom Mittwoch hervorgeht. In Karlsruhe gibt es mit dem Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) eine weltweit beachtete Einrichtung der Medienkunst.

Das 2004 gegründete Netzwerk umfasst mit den beschlossenen Neuaufnahmen 246 Städte in der ganzen Welt. Die Mitglieder verpflichten sich, Kultur ins Zentrum ihrer Entwicklungsstrategien zu stellen und Erfahrungen auszutauschen. Aus Deutschland sind bereits Hannover (Musik), Heidelberg (Literatur), Mannheim (Musik) und Berlin (Design) beteiligt.

Mitteilung der Unesco

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen