Karlsruhe: Enkeltrick-Fall bei „Aktenzeichen XY... ungelöst“

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Polizei in Karlsruhe hofft auf neue Hinweise zu einem Enkeltrick-Betrugsfall, der Teil der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ ist (Mittwoch, 20.15 Uhr). Im Jahr 2018 hatte eine Frau bei einem Rentner-Ehepaar angerufen und sich als Enkelin ausgegeben. Ihr gelang es nach Angaben der Polizei, die Senioren zur Übergabe von 30 000 Euro für einen angeblichen Hauskauf zu überreden. Ein Freund der Anruferin ließ sich die Summe aushändigen. Von dem etwa 30 Jahre alten und 1,70 Meter großen Mann gibt es Bilder einer Überwachungskamera vom 13. Dezember 2018.

Der Enkeltrick ist eine oft versuchte und immer wieder auch erfolgreiche Betrugsmethode. Allein das Polizeipräsidium Aalen habe aktuell in einer Woche rund zehn Vorfälle registriert. Oft geben sich die Betrüger auch als Polizisten aus, hieß es am Mittwoch.

Infos zur Sendung

Mitteilung der Polizei vom 14.12.2018

Mitteilung des Polizeipräsidiums Aalen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen