Körner (SPD) will Stuttgarter Oberbürgermeister werden

Lesedauer: 3 Min
Rathaus Stuttgart
Das Rathaus Stuttgart mit dem Rathausturm am frühen Morgen. (Foto: Marijan Murat / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der SPD-Politiker Martin Körner strebt an die Spitze der Stadt Stuttgart. „Ich will Oberbürgermeister von Stuttgart werden. Stuttgart braucht eine neue Dynamik an der Spitze der Stadt“, sagte Körner am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Zuerst hatten „Stuttgarter Zeitung“ und „Stuttgarter Nachrichten“ (Freitag und Online-Ausgabe) über Körners Entscheidung berichtet.

Der 49-Jährige sagte den beiden Zeitungen, er setze im OB-Wahlkampf auf Sieg, sehe gute Chancen, in aussichtsreicher Position in den zweiten Wahlgang zu gehen und diesen auch zu gewinnen. Voraussetzung dazu sei aber „ein breites Bündnis über die SPD hinaus“. Bei der Oberbürgermeisterwahl 2012 war die von der SPD aufgestellte Kandidatin Bettina Wilhelm im ersten Wahlgang nur auf den dritten Platz gekommen. Im zweiten Wahlgang trat sie nicht mehr an.

Die Oberbürgermeister-Wahl ist am 8. November 2020. Amtsinhaber Fritz Kuhn (Grüne) hatte am Dienstag erklärt, nicht für eine zweite Amtszeit antreten zu wollen. Die Grünen setzen eine Findungskommission ein, um einen neuen Kandidaten zu finden. Dabei ist vor allem Landtagspräsidentin Muhterem Aras im Gespräch, die eine Kandidatur zumindest nicht ausgeschlossen hat. Bei der CDU kursieren mehrere Namen - auch sie hat eine Findungskommission eingesetzt.

Körner wurde in Schwäbisch Hall geboren. Er ist Diplom-Volkswirt, seit 2014 SPD-Fraktionschef im Gemeinderat, verheiratet und Vater einer Tochter.

Auch der SPD-Bürgermeister von Tengen im Kreis Konstanz, Marian Schreier, will Stuttgarter Oberbürgermeister werden. Er kann aber wohl nicht auf die Unterstützung des Kreisvorstands der SPD Stuttgart zählen. Die endgültige Entscheidung über die Nominierung fällt auf der Kreiskonferenz der SPD am 3. Februar.

Martin Körner

SPD im Stuttgarter Rathaus

Artikel in STZ und STN

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen