Das Sturmgewehr G36 des Oberndorfer Waffenproduzenten Heckler & Koch kam auf illegalen Wegen auch in mexikanische Krisenprovinze
Das Sturmgewehr G36 des Oberndorfer Waffenproduzenten Heckler & Koch kam auf illegalen Wegen auch in mexikanische Krisenprovinzen. (Foto: Arno Burgi)
Schwäbische Zeitung
Lothar Häring

Im Mai 2016 hat das Landgericht Stuttgart das Hauptverfahren gegen sechs ehemalige Mitarbeiter der Oberndorf Waffenfirma Heckler & Koch zugelassen.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen