Deutsche Presse-Agentur

Ein Autofahrer ist bei Riedlingen (Kreis Biberach) im Rausch doppelt so schnell gefahren als erlaubt. Wie die Polizei am Dienstag berichtete, war der 19-Jährige Samstagnacht mit mehr als 200 Stundenkilometern unterwegs, erlaubt war nur Tempo 100. Die Polizei stoppte den Fahrer und stellte fest, dass der Mann unter Drogen stand. Er wurde für einen Bluttest ins Krankenhaus gebracht. Dem Autofahrer erwarten nun 600 Euro Strafe, zwei Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot.

Mitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen