Jung reitet in Marbach seine Olympia-Hoffnung Chipmunk

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der dreimalige Olympiasieger Michael Jung testet beim Reitturnier in Marbach seine neue Olympia-Hoffnung Chipmunk. Das elf Jahre alte Pferd ist erst seit Anfang Februar im Stall der Familie und soll bei einer Viersterne-Prüfung der traditionsreichen Vielseitigkeits-Veranstaltung vom 9. bis 12. Mai zum Einsatz kommen. Das bestätigte sein Vater und Trainer Joachim Jung am Donnerstag auf Anfrage.

Chipmunk gewann in Marbach vor einem Jahr mit seiner bisherigen Reiterin Julia Krajewski. Der Verkauf des Hannoveraner Wallachs hatte für Aufsehen gesorgt. Der Vertrag des Besitzers mit Krajewski war 2018 nicht verlängert worden. Das Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) und ein Sponsor beteiligten sich daraufhin am Kauf des Weltklasse-Pferdes und stellten es Jung zur Verfügung.

Bundestrainer Hans Melzer erwartet in Marbach „keinen Sieg, aber einen guten und fehlerfreien Geländeritt. Beide sollen sich erst noch besser kennen lernen.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen