July will sich als Bischofspensionär um Familie kümmern

Lesedauer: 2 Min
Frank Otfried July
Frank Otfried July, Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.  (Foto: DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Württembergs Landesbischof Frank Otfried July will sich nach dem Ende seiner Dienstzeit weitgehend aus der Kirchenpolitik zurückziehen und stärker seiner Familie widmen. „Wir haben eine große Familie mit vier Kindern und acht Enkeln, für die ich mehr Zeit haben will“, sagte July der Deutschen Presse-Agentur. Er wolle zudem viel lesen, intensiver theologisch arbeiten und „vielleicht auch noch ein oder zwei kleinere Bücher veröffentlichen“.

Er werde sich zudem dem Theater widmen, sagte July. „Theaterwissenschaft wollte ich früher mal studieren und ich merke, wie mich diese Welt wieder interessiert.“

July ist seit 2005 im Amt. Die Amtszeit des 65 Jahre alten Landesbischofs dauert bis zur Vollendung seines 68. Lebensjahrs. Danach will er weitgehend auf Ämter verzichten. Er werde lediglich bis zum Jahr 2023 im Rat des Lutherischen Weltbundes bleiben, sagte er. Diesem gehören 75,5 Millionen Christinnen und Christen in 148 Kirchen lutherischer Tradition in 99 Ländern weltweit an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen