Jugendliche wegen Verdacht auf Brandstiftung verhaftet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach einem Hausbrand mit einer verletzten 82-Jährigen in Schelklingen (Alb-Donau-Kreis) hat die Polizei zwei Jugendliche festgenommen. Die 16- und 17-Jährigen stehen im Verdacht, Ende Oktober Feuer am Eingang des Gebäudes gelegt zu haben. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die beiden mutmaßlichen Brandstifter sitzen in Untersuchungshaft. Zu den Hintergründen machte die Polizei zunächst keine Angaben. Die Jugendlichen stünden zudem im Verdacht, weitere Straftaten begangen zu haben. Bei dem Feuer war eine 82 Jahre alte Bewohnerin leicht verletzt worden. Das Haus war nicht mehr bewohnbar. Es entstand ein Schaden von rund 50 000 Euro.

Mitteilung der Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen