Deutsche Presse-Agentur

Die Zahl der Deutschen im Schweizer Grenzkanton Thurgau hat einen neuen Rekord erreicht. 2008 hatte jeder 17. Einwohner einen deutschen Pass, wie die Kantonsstatistiker am Mittwoch in Frauenfeld mitteilten. Die Deutschen steigerten ihre Präsenz um rund 2080 oder 17 Prozent auf gut 14 000 Einwohner. Sie stellen mit 28 Prozent die größte Gruppe der ausländischen Einwohner. Die Schweiz kann ihr Fachkräftebedarf nicht allein decken und ist auf ausländische Arbeitskräfte angewiesen. Vor allem im Medizinbereich arbeiten viele Deutsche. Auch bei den Firmenansiedlungen liegen die Deutschen vorn - angelockt unter anderem von niedrigen Steuern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen