Deutsche Presse-Agentur

Die Kunstsammlung der Stuttgarter Staatsgalerie findet immer mehr Freunde: Die Besucherzahlen allein in der Präsentation der Bestände von Baden-Württembergs größtem Museum steigen seit 2003 kontinuierlich, berichtete Direktor Sean Rainbird am Freitag in Stuttgart. Im vergangenen Jahr hätten sich 116 000 Besucher die Sammlung angesehen, in diesem sollen es mehr als 150 000 sein. Beflügelt vor allem dadurch, dass der Eintritt in die Neupräsentation noch bis 1. Juni frei ist. Danach kostet der Besuch der Sammlung für Erwachsene 5,50 Euro, bleibt mittwochs und samstags aber kostenlos.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen