Institut für Technologie - Rechtsgrundlage beschlossen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die bundesweit erstmalige Verschmelzung einer Universität und einer außeruniversitären Forschungseinrichtung in Karlsruhe rückt näher: Der Ministerrat hat die Rechtsgrundlage für das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) beschlossen. Der entsprechende Gesetzentwurf sei vom Ministerrat zur Anhörung freigegeben worden, teilte Wissenschaftsminister Peter Frankenberg (CDU) am Dienstag in Stuttgart mit. Frieder Meyer-Krahmer vom Bundesforschungsministerium sagte, mit dem KIT entstehe „ein zukunftsweisender Prototyp“, um die Trennung von Hochschulen und außeruniversitären Einrichtungen zu überwinden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen