Innenminister Strobl fordert schärfere Grenzkontrollen

Lesedauer: 2 Min
Baden-Württembergische Innenminister Thomas Strobl (CDU)
Thomas Strobl (CDU, 2.v.l), Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration von Baden-Württemberg, ist zu sehen. (Foto: Sebastian Gollnow / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Zur Eindämmung des Coronavirus fordert Innenminister Thomas Strobl (CDU) schärfere Kontrollen an den Grenzen zu Frankreich und der Schweiz. Zu den Maßnahmen gegen eine weitere Ausbreitung des Virus gehöre aus seiner Sicht zwingend eine Intensivierung der Grenzkontrollen, schreibt Strobl in einem Brief an Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) vom Freitag, der der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart vorliegt. „Ich möchte Sie deshalb eindringlich bitten, die Grenzkontrollen zu Frankreich und der Schweiz durch die Bundespolizei noch stärker als bisher zu intensivieren.“ Baden-Württemberg sei durch die direkten Grenzen zu beiden Ländern besonders betroffen.

Ihm sei bewusst, dass es bei der Bundespolizei zu personellen Engpässen kommen könne. „Deshalb ist es selbstverständlich, dass wir die Grenzschutz-Aktivitäten des Bundes mit Beamtinnen und Beamten der Landespolizei unterstützen“, schreibt Strobl.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen