Deutsche Presse-Agentur

Baden-Württembergs Innenminister Heribert Rech (CDU) ist besorgt über anhaltenden Zulauf zur rechtsextremistischen NPD. Vor allem die Jugendorganisation Junge Nationaldemokraten habe neue Mitglieder gewonnen, sagte Rech am Mittwoch in Stuttgart bei der Vorlage des Verfassungsschutzberichts 2008. Die Zahl der Jungen Nationaldemokraten sei im Südwesten von 60 im Jahr 2006 auf 110 im vergangenen Jahr gestiegen. Damit stelle der Jugendverband knapp ein Viertel der etwa 450 NPD-Mitglieder im Land. Die Zahl aller Rechtsextremisten habe sich allerdings seit 1993 im Bund und im Land halbiert, berichtete der Minister.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen