Deutsche Presse-Agentur

Heute verdichten sich nach teils sonnigem, teils nebligem Beginn auch im Süden die Wolken, hier bleibt es meist aber trocken. Bevorzugt von der Rhein-Neckar-Gegend bis zur Tauber und Ostalb ist zumindest vormittags aber etwas Regen, oberhalb von 700 m Schnee einzuplanen. Bei stärker werdendem Westwind verstärkt werden 4 bis 11 Grad erreicht. Am mildesten wird es am Rhein, teilte der Wetterdienst meteomedia mit. Am Freitag werden Regen und oberhalb von 700 bis 800 m Schneefall allmählich weniger. In Folge lockern die Wolken zaghaft auf. Je nach Höhenlage 4 bis 10 Grad.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen