Deutsche Presse-Agentur

Der Computerkonzern IBM betreibt weiter die Informationstechnik bei Rheinmetall. Der Rüstungskonzern und Autozulieferer habe für einen dreistelligen Millionenbetrag den Servicevertrag vorzeitig bis Ende des Jahres 2016 verlängert, teilte IBM Deutschland am Mittwoch in Stuttgart mit. Rheinmetall hatte 2003 die Informationstechnik ausgelagert. Seitdem betreut der IT-Dienstleister unter anderem Telefonanlagen und Computer der Düsseldorfer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen