Blick auf das Hinweisschild eines Polizeireviers
Blick auf das Hinweisschild eines Polizeireviers. (Foto: Stefan Sauer / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Weil ein Tierarzt im Magendarmtrakt eines Hundes zwei Rasierklingen entdeckt hat, ermittelt die Polizei wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetzes. Eventuell habe das Tier beim Gassigehen Köder gefressen, in denen die Klingen steckten, teilte eine Polizeisprecherin am Donnerstag mit. Als der Hund nach dem Spaziergang in der vergangenen Woche in Ingersheim (Kreis Ludwigsburg) auffällig reagierte, ging seine 28 Jahre alte Halterin zum Tierarzt. Das Tier wurde geröntgt und daraufhin wurden die Klingen entdeckt.

Mitteilung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen