Hund bricht in vereistem Tümpel ein: Feuerwehr rettet ihn

Lesedauer: 1 Min
Feuerwehr rettet Hund aus dem Eis
Feuerwehrkräfte retten einen im Eis eingebrochenen Hund. (Foto: Feuerwehr Bad Waldsee/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Einen im Eis eingebrochenen Hund hat die Feuerwehr aus einem Tümpel bei Bad Waldsee (Kreis Ravensburg) befreit. Wie ein Sprecher am Dienstag sagte, war der Hund am Vortag vermutlich einem anderen Tier hinterher gerannt und dabei ins eiskalte Wasser geraten. Die Besitzerin habe noch versucht, das Tier zu retten, sei dabei aber ebenfalls eingebrochen. Die Frau konnte sich selbst aus der lebensgefährlichen Situation retten - nach Angaben der Feuerwehr erlitt sie einen Schock und ging nach Hause. Mitarbeiter des städtischen Baubetriebshofs sahen das eingebrochene Tier und alarmierten die Einsatzkräfte, die den Hund aus dem Eis zogen. Anschließend kümmerte sich ein Tierarzt um ihn. Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen