Schwäbische Zeitung

Offenburg (dpa/lsw) - Altmeister Hugo Simon hat die jungen Springreiter wieder einmal abgehängt. Der 66-jährige Routinier gewann am Sonntag im Sattel von Ukinda den Großen Preis beim internationalen Reitturnier im südbadischen Offenburg. Der für Österreich startende Pfälzer siegte mit einem fehlerfreien Ritt in 44,70 Sekunden. Schneller, aber nicht fehlerfrei war Franz-Josef Dahlmann (Sendenhorst). Der 29-jährige Angestellte von Bundestrainer Otto Becker wurde nach einem Abwurf mit Lifou (4/36,40) Zweiter vor dem Niederländer Wesley Heijdens auf Pavaroty (4/40,29).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen