HSV-Hoffnungen auf Klassenverbleib sinken: 0:2 in Hoffenheim

Lesedauer: 1 Min
Pavel Kaderabek und Hamburgs Douglas Santos
Hoffenheims Pavel Kaderabek (l) und Hamburgs Douglas Santos. (Foto: Uwe Anspach / DPA)
Deutsche Presse-Agentur
Andreas Schirmer

Für den Hamburger SV kommt nach dem 0:2 (0:2) bei 1899 Hoffenheim der erste Abstieg aus der Fußball-Bundesliga immer näher. Eine Woche nach dem Sieg gegen Schalke 04 (3:2) ist die Hoffnung des Tabellenvorletzten auf ein Fußball-Wunder wieder gesunken. Vor 30 150 Zuschauern in der ausverkauften Rhein-Neckar-Arena festigten dagegen die Kraichgauer durch die Tore von Serge Gnabry (18. Minute) und Adam Szalai (24.) ihren Europacup-Platz. Es war bereits die siebte Partie ohne Niederlage und zugleich der dritte Heimsieg ohne Gegentor.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen