Deutsche Presse-Agentur

Abwehrspieler Matthias Jaissle vom Fußball- Bundesligisten 1899 Hoffenheim ist nach seinem Kreuzbandriss am Dienstag operiert worden. Der Eingriff am linken Knie wurde nach Vereinsangaben in der St.-Elisabeth-Klinik in Heidelberg von Jürgen Huber vorgenommen. Der U 21-Nationalspieler hatte sich beim 1:1 am Samstag gegen Hannover das vordere Kreuzband gerissen und fällt etwa ein halbes Jahr aus. Jaissle wird noch bis Ende der Woche in der Klinik bleiben und anschließend sein Reha-Programm beginnen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen