Deutsche Presse-Agentur

Johann Traber Junior ist knapp drei Jahre nach seinem Absturz von einem 52 Meter hohen Seil in Hamburg erneut operiert worden. Aus dem Köper des 24-Jährigen wurden elf Titanschrauben, zwei Nägel und ein Schrauben-Stangen-System entfernt, teilte die Artistenfamilie aus Vogtsburg im Kaiserstuhl (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) am Freitag mit. Traber sei durch den chirurgischen Eingriff in einem Hamburger Krankenhaus um 300 Gramm erleichtert worden. Seine gesundheitliche Genesung mache weitere Fortschritte. Bereits in wenigen Wochen werde er wieder auftreten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen