Hirnforscher Niels Birbaumer
Hirnforscher Niels Birbaumer. (Foto: Horst Haas/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ / DPA)
Deutsche Presse-Agentur
lsw

Hirnforscher Niels Birbaumer sieht sich verunglimpft. Über eine Art Gedankenlesemaschine wollte er mit gelähmten Patienten kommuniziert haben. Jetzt wirft ihm seine Universität Datenverfälschung vor.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen