Stau
Autos stauen sich auf einer Autobahn. (Foto: Markus Scholz/Archivbild / DPA)
Crossmedia-Volontär
Deutsche Presse-Agentur

Hochbetrieb auf den Straßen: Am Freitag starten in Baden-Württemberg, Bayern und weiteren Bundesländern die Osterferien. Wer mit dem Auto unterwegs ist, braucht gerade auf den Autobahnen im Süden Geduld. Mit einem Stau-Chaos ist laut ADAC jedoch nicht zu rechnen.

"Positiv ist, dass die Ostertage in diesem Jahr relativ spät liegen", teilt Julian Häußler, Sprecher des ADAC Württemberg, gegenüber schwäbische.de mit. Der Effekt: Es sind nicht mehr so viele Ski-Urlauber in Richtung Alpen unterwegs - für die Straßen eine Entlastung.

Wer durch München fahren muss, sollte erst am Sonntag aufbrechen.

Alexander Kreipl, verkehrspolitischer Sprecher ADAC Südbayern

Was die Staugefahr betrifft, sind die Osterferien im Vergleich zu anderen Ferienzeiten generell eher unproblematisch, so der Sprecher weiter.

Dennoch gilt: Am Freitagnachmittag und am Samstag müssen Autofahrer wegen des hohen Verkehrsaufkommens mehr Zeit einplanen. "Falls möglich, sollten Reisende erst am Sonntag entspannt in den Urlaub starten. Dann ist die größte Reisewelle vorüber und es sind keine Lkw unterwegs."

München besonders betroffen

Kritisch wird es im Großraum München, da noch bis Sonntag in der bayerischen Landeshauptstadt die Bergbau- und Baumaschinenmesse (Bauma) stattfindet. Zahlreiche Besucher werden erwartet. Hinzu kommt der reguläre Ausflugsverkehr in der Region.

"Wer durch München fahren muss, sollte erst am Sonntag aufbrechen", sagt Alexander Kreipl, verkehrspolitischer Sprecher des ADAC Südbayern auf Nachfrage. Dann habe sich die Situation voraussichtlich wieder entspannt. Wer darauf angewiesen ist, am Samstag zu reisen, solle möglichst früh losfahren - oder erst am späten Nachmittag.

Die Stauschwerpunkte laut ADAC für den Süden Deutschlands:

  • A7 Würzburg - Füssen/Reutte: Kreuz Ulm/Elchingen; Aalen/Oberkochen
  • A8 Karlsruhe - Salzburg: Ulm-West; Dreieck Leonberg; zwischen Aichelberg und Ulm-Ost; zwischen Dreieck Karlsruhe und Pforzheim Süd
  • A9 Nürnberg - München/ A 99 Umfahrung München: Baustelle auf A99 Ost
  • A93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A95/ B2 München- Garmisch-Partenkirchen: Autobahnende/ Übergang auf die B2
  • A96: zwischen Lindau und Grenzübergang
  • B31 Lindau - Friedrichshafen

Die Stauschwerpunkte laut ADAC für Österreich:

  • A22 (Brennerautobahn)
  • A10 (Tauernautobahn)

Aktuelle Staumeldungen des ADAC finden Sie hier.

Hier könnten Sie weitere Inhalte von Flourish entdecken.
Dafür benötigen wir Ihre Zustimmung zur Datenübermittlung.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen