Herder und Partner übernehmen Buchhandelskette Thalia

Lesedauer: 2 Min
"Thalia"-Schriftzug
Der Eingangsbereich einer Filiale der Buchhandelskette Thalia in Wuppertal. (Foto: Bernd Thissen/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Deutschlands größte Buchhandelskette Thalia bekommt neue Besitzer. Ein Eigentümerkonsortium um die Freiburger Verlegerfamilie Herder übernimmt die Mehrheitsbeteiligung des Finanzinvestors Advent International an dem Buchhändler, der in Deutschland, Österreich und der Schweiz mehr als 280 Buchhandlungen betreibt. Das teilten Advent, Thalia und Herder am Montag in einer gemeinsamen Mitteilung mit. Die Unternehmerfamilie Kreke bleibt auch künftig als Minderheitsaktionär an Thalia beteiligt. Zum Kaufpreis machten die Unternehmen keine Angaben. Die Übernahme muss noch von den Kartellbehörden genehmigt werden.

Die Familie Herder ist eine der ältesten Verlegerfamilien im deutschsprachigen Raum. Der gleichnamige Verlag wurde 1801 gegründet und hat seinen Sitz in Freiburg. Vor 20 Jahren hatte sich der auf theologische Themen spezialisierte Verlag als Betreiber von Buchhandlungen zurückgezogen. Er verkaufte seine gleichnamigen Buchhandlungen an die Familie Kreke, die sie später in die heutige Thalia-Kette integrierte. Seither hatte sich Herder auf das Verlagsgeschäft konzentriert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen