Heidenheims Ziel gegen Wehen Wiesbaden: Fehler vermeiden

Lesedauer: 2 Min
FCH-Trainer Frank Schmidt
FCH-Trainer Frank Schmidt. (Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der 1. FC Heidenheim muss im Zweitligaspiel beim Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden auf den Offensivspieler Denis Thomalla verzichten. Der 27 Jahre alte Fußballprofi hat Probleme an der Hüfte und fällt aus, erklärte FCH-Trainer Frank Schmidt am Freitag. Bis auf Thomalla und den Langzeitverletzten Maximilian Thiel kann Schmidt in der Partie beim Tabellenletzten am Samstag (13.00 Uhr/Sky) jedoch auf seinen gesamten Kader zurückgreifen.

Gegen Wehen Wiesbaden, das vor der Länderspielpause mit einem 2:1 beim Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart für Aufsehen sorgte, will der FCH Wiedergutmachung für die 2:3-Heimniederlage gegen den VfL Bochum betreiben - und vor allem grobe Fehler wie in diesem Spiel vermeiden. Den drei Gegentoren waren jeweils Patzer in Heidenheims Defensive vorausgegangen. Bei solchen Fehlern nütze auch noch so viel Ballbesitz nichts, meinte Schmidt und forderte von seinen Spielern: „Wir müssen die Ballverluste im Aufbau möglichst weglassen, wir müssen geduldig sein.“

Kader 1. FC Heidenheim

Spielplan 1. FC Heidenheim

Saison-Statistiken 1. FC Heidenheim

Tabelle 2. Bundesliga

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen