Heidenheim setzt gegen Union Berlin auf Defensivleistung

Lesedauer: 2 Min
Frank Schmidt
Heidenheims Trainer Frank Schmidt hält den Daumen hoch. (Foto: Stefan Puchner/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der 1. FC Heidenheim will beim Aufstiegskandidaten Union Berlin über gute Abwehrarbeit zu Punkten kommen. „Die Frage nach dem Erfolg ist die Frage nach dem wie wir verteidigen“, sagte Trainer Frank Schmidt am Freitag. „Wir müssen den Laden hinten in den Griff bekommen und auch mal wieder zu null spielen.“ Mit elf Gegentoren ist der FCH im Vergleich mit den anderen Mannschaften aus der 2. Fußball-Bundesliga vor dem Auswärtsspiel am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) zwar nicht unter den schlechtesten Mannschaften, konnte aber auch erst eine Partie ohne Gegentreffer beenden.

Helfen würde deswegen wohl ein Einsatz von Linksverteidiger Arne Feick, der nach seinem doppelten Bänderriss wieder trainiert und in Berlin eine Option sein könnte.

Union ist für Schmidt gemeinsam mit dem 1. FC Köln und dem Hamburger SV einer der drei Topkandidaten auf den Aufstieg in die Bundesliga. „Sie haben ihre Stärken sicherlich im Ballbesitzspiel und aktuell die beste Abwehr. Sie haben ihre Tore auch meistens zum richtigen Zeitpunkt erzielt, da sind sie sehr effektiv“, sagte Schmidt.

Kader 1. FC Heidenheim

Spielplan 1. FC Heidenheim

Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Saison-Statistiken 1. FC Heidenheim

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen