Deutsche Presse-Agentur

Drei Mieter eines Altbaus in Heidelberg müssen aus ihren Wohnungen raus - das entschied am Mittwoch der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe. Eigentümer maroder Häuser dürfen wegen eines geplanten Abrisses ihren Mietern kündigen, wenn eine Sanierung wirtschaftlich sinnlos wäre, stellte der BGH in einem Grundsatzverfahren klar. Damit wies das Gericht die Kündigungsschutzklagen der Mieter in vornehmer Heidelberger Lage ab. Eine Immobilienfirma hatte im Jahr 2005 das fast 100 Jahre alte Gebäude gekauft und will an dessen Stelle einen Neubau mit sechs hochwertigen Eigentumswohnungen errichten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen