Heidelberger Druckmaschinen
Ein Mitarbeiter hält in einer Werkshalle am Stammsitz der Heidelberger Druckmaschinen AG an einer Digitaldruckmaschine einen bedruckten Bogen in den Händen, auf dem Verpackungsmuster zu sehen sind. (Foto: Uwe Anspach / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Heidelberger Druckmaschinen hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres seinen Verlust im Vergleich zum Vorjahr ausgeweitet. So liegt der Verlust für den Zeitraum von April bis Dezember 2019 bei minus zehn Millionen Euro, im Vergleich zu minus zwei Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, wie der SDax-Konzern am Dienstag in Heidelberg mitteilte.

Der Umsatz liegt nach neun Monaten bei 1,69 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) beträgt 47 Millionen Euro. Für das volle Geschäftsjahr rechnet der Konzern mit einem Umsatz etwas unter dem Niveau des Vorjahres von rund 2,49 Milliarden Euro. Unterm Strich rechnet Heideldruck auch für das Gesamtjahr mit einem Minus.

Mitteilung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen